Der Säugling ist eine Person
Bewegungs-entwicklung und die Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen

Der Säugling ist eine Person
Bewegungsentwicklung und die Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen

Interview mit Agnes Szanto

Termin wird noch bekanntgegeben.


Inhalt

„1. Wie wirkt sich freie Bewegungsentwicklung in den ersten drei Lebensjahren auf die Bewegungsqualität im Erwachsenenalter aus?
2. Warum wirken die Bewegungen von den Kindern aus dem Pikler-Institut so harmonisch?
3. Wie hat Agnes die Bewegungsentwicklung ihrer Kinder erlebt?
4. Wie hängen Gefühle und Bewegungsentwicklung zusammen? (Wie beeinflusst die Bewegung das Verhältnis der Kinder zu ihren Eltern? Worum geht es eigentlich in der freien Bewegungsentwicklung?)
5. Vom Objekt zur Person (der Säugling ist eine Person): Inwiefern sich das Verhalten von Erwachsenen durch freie Bewegungsentwicklung in der Pflege verändert. Was hat eine Kuh mit einem Kalb mit freier Bewegungsentwicklung zu tun?
6. Wie geht es einem Säugling, der in den ersten Wochen an den Händen hochgezogen wird? (Wie findet Desorganisation in der Bewegungsentwicklung statt? Warum die Länge des Sitzens kein Maß für Erfolg ist.)
7. Wie hängt die Bewegungsentwicklung mit der Entwicklung der Intelligenz zusammen?
8. Was haben Kinder davon, wenn sie sich frei bewegen dürfen?
9. Was bedeutet freies Spiel und freie Bewegungsentwicklung für den Erwachsenen? Etwa Verlust oder doch ein großer Gewinn? Warum die Beziehung durch freie Aktivität der Kinder sehr reich wird.
10. Kann man ein Kind zu Bewegung motivieren?

Mathematikerin, Psychologin, Wissenschaftlerin und ein sogenanntes Pikler-Kind: Das sind Kinder, die sich ab dem ersten Lebenstag frei bewegen durften. Bis ins hohe Alter hat Agnes keine Spannungen im Körper und genießt die Leichtigkeit und Sicherheit ihrer Bewegungen, sei es beim Skifahren oder Stolpern.

MEHR ÜBER FREIE BEWEGUNGSENTWICKLUNG

MEHR ÜBER FREIE BEWEGUNGS-
ENTWICKLUNG

1


Ich kann das doch alleine

In diesem Online-Kurs zeigen wir Dir, was Dein Baby in seiner motorischen Entwicklung von der Rückenlage bis zum Laufen braucht.

2


SPROSSENDREIECK

Dieses unscheinbare Gerät ermöglicht Babys und Kleinkindern vielfältige motorische Erfahrungen und lässt sich mit anderen Geräten leicht kombinieren.

3


Lasst mit zeit

Dieses Buch wendet sich an alle, die sich mit der Säuglings- und Kindererziehung beruflich beschäftigen und natürlich auch an Eltern. 

Es handelt sich um die Habilitationsschrift von Emmi Pikler.

4


Dein baby zeigt dir den weg

Dieses Büchlein ist ein perfekter Einstieg in die freie Entwicklung, wenn Du gerade ein junges Baby auf dem Arm hast.

Ich footnotes